Montag, 7. August 2017

[REZENSION] LOVE HER WILD von Atticus

Love her wild, das ist dieses Gefühl, wenn du nachts unter einem Himmel voller Sterne liegst.
Love her wild, das ist dieses Gefühl, wenn du an einem freien Tag genau das tun kannst, was du willst.
Love her wild, das ist das Gefühl, das dich beschleicht, wenn du weißt, dass endlich alles so läuft, we du es haben willst.

Atticus schreibt.
Und das mit Leidenschaft.






Some write for fun
others write
because if they didn't
the words
would grow
and fester
and burst from the seams
of their souls.
Some words
are safer down
on paper.
(ATTICUS)
Was soll ich sagen, außer, dass ich verliebt bin? Ich bin verliebt in dieses Buch, in diese schwarz-weißen Bilder, in diese Gedichte, in Atticus' Worte. Es kommt mir vor, als hätte er seine eigene Sprache gefunden, die man nur verstehen kann, wenn man sich darauf einlässt. "Love her wild" war ein Buch, das ich nicht aus der Hand gelegt habe, ein Buch, das ich auf einmal durchgesuchtet habe und ein Buch, das mich bis heute nicht losgelassen hat. Und wahrscheinlich auch nicht loslassen wird. Viele Gedichte bestehen nur aus wenigen Worten, andere sind länger - und alle erzählen sie eine eigene Geschichte.

One  day I'll paint the perfect sunset-
if I can only find the words.
(ATTICUS)

Dem habe ich nichts mehr hinzuzufügen. Außer dem hier:


Donnerstag, 3. August 2017

[AUTORENVORSTELLUNG] Sabine Schulter

Zuckerschnecken <3.

Heute möchte ich euch eine tolle Autorin vorstellen, von der ihr unbedingt mal etwas gehört oder noch besser gelesen haben solltet. Ich selbst kenne bereits zwei Bücher von ihr, Die Hüterin der Welten und Melody of Eden 1. Beide haben mir sehr gut gefallen. Zu Hause warten noch Melody of Eden 2, Mederia 1 und Azur - Wenn eine Diebin liebt.



Sabine Schulter schreibt im Fantasygenre und hat bereits viele Bücher veröffentlicht. Angefangen hat sie als Selfpublisherin, mittlerweile aber in Dark Diamonds einen Verlag gefunden, der ihre Eden-Reihe veröffentlicht hat. Teil 1 erscheint im September sogar als Taschenbuch.

Wenn ihr spannende Geschichte mit außergewöhnlichen Welten, liebevollen Charakteren und Detailreichtum mögt, schaut unbedingt mal vorbei, ihr werdet es nicht bereuen :).

Falls ihr nun Interesse bekommen hat, dürft ihr euch gern meine Rezension zu Melody of Eden 1 durchlesen.

Ich wünsche euch einen schönen Tag :).

Mittwoch, 2. August 2017

[LESEMONAT JULI]

Heyho Darlings,

heute habe ich euch meinen Lesemonat für den Juli mitgebracht. Aufgrund einer Leseflaute (und Schreibwut) habe ich leider nur sieben Bücher geschafft, aber das ist immerhin besser als nichts. Dafür hatte ich unter den Geschichten sehr viele Highlights und nur zwei Flops.

Die Statistik:
gelesene Bücher: 7
gelesene Seiten: 2702
Seiten am Tag: 87



Folgende Bücher habe ich gelesen: (Klickt auf den Titel und kommt zu meiner Rezension!)
1. Paula Hawkins - Into the Water 2/5 Sterne - FLOP
2. Carina Bartsch - Nachtblumen 4,5/5 Sterne
3. Amanda Lovelace - The Princess saves herself in this one 5/5 Sterne JAHRESHIGHLIGHT
4. Ann A. Macdonald - Die Schule der Nacht 4,5/5 Sterne
5. E. Lockhart - We were liars 4,5/5 Sterne
6. Angie Thomas - The Hate U Give 3/5 Sterne ENTTÄUSCHUNG
7. Brittainy C. Cherry-  Wie das Feuer zwischen uns 4,5/5 Sterne

Von sieben gelesenen Büchern habe ich immerhin 5 rezensiert, worauf ich stolz bin, weil ich in Zukunft mehr Rezensionen schreiben möchte, unabhängig davon, ob es sich um Besprechungsexemplare handelt oder nicht.

Mein Highlight in diesem Monat ist mit Abstand "The Princess saves herself in this one". Diese 200 Seiten voller Poesie, Hingabe und Wortgewalt haben mich umgefallen. Es hat mir sogar noch mal besser gefallen als "Milk and Honey". Ich kann mich immer mehr für englische Poesie begeistern - ein weiteres Buch aus diesem Genre ist bereits auf dem Weg zu mir.
Aber auch "Nachtblumen", "Die Schule der Nacht", "Wie das Feuer zwischen uns" und "We were liars" waren echte Highlights, die mich alle auf irgendeine Art und Weise überraschen konnten. Mehr entnehmt ihr meinen Rezensionen dazu.

Einen großen Flop hatte ich mit "Into the Water" - eine langweilige und nicht sehr tiefgreifende Geschichte, die mich gelangweilt hat. Auch Angie Thomas' "The Hate U Give" konnte mich nur mäßig überzeugen.

Was waren eure Highlights und Flops im Juli 2017?

Dienstag, 1. August 2017

[GEWINNSPIEL AUSLOSUNG]

Ihr Lieben,

wie immer etwas später gibt es meine Gewinnspielauslosung. Ich durfte ein signiertes Print von "Gestaltwandler" von Katiya Cerna verlosen.




Dieses wunderschöne Buch gewonnen hat:

Kerstin Denzer

Liebe Kerstin,
schreib mir bitte eine Mail an: regina-meissner.a@gmx.de und teile mir deine Adresse mit, damit sich der Gewinn schnell auf den Weg machen kann.

Ich wünsche euch allen einen schönen Abend :)